Studie bescheinigt NovoCrete® lange Gebrauchsdauer

Im Jahr 2006 wurde ein Straßenbauprojekt in Unterlunkofen (Schweiz) realisiert. Aktuelle Untersuchungen der Straße nach acht Jahren bescheinigen einen ausgesprochen guten und langlebigen Zustand durch die mit NovoCrete® verfestigte Tragschicht.

Die Gebrauchsdauer einer hydraulisch verfestigten Schicht ist abhängig von:
- Materialtechnischen Kennwerten, sowie Frost- und Wasserbeständigkeit.
- Dimensionierung, insbesondere der Schichtdicken und Tragfähigkeit des Untergrundes
- Beanspruchung aus den Verkehrslasten und dem Klima 
 
Bei der herkömmlichen Verfestigung mit z.B. Zement wirken sich hohe Festigkeiten, große Schichtdicken und eine hohe Tragfähigkeit des Untergrundes positiv auf die Gebrauchsdauer aus. Eindringendes Oberflächenwasser (z.B. bei durchgehenden Rissen in der Asphaltabdeckung) und Frosteinwirkungen verursachen lokale Festigkeitsverluste mit einer Reduktion der Gebrauchsdauer. 
 
Die Bauweise mit NovoCrete® weist bei diesem Projekt jedoch noch weitere Vorteile auf. Durch die extrem hohe Festigkeit und der gleichzeitigen Elastizität der Tragschicht, kann eine auf das System und die Anforderungen abgestimmte Konzeption des Straßenaufbaus erfolgen. Schichtdicken können eingespart und die Langlebigkeit kann aufgrund der Minimierung von Rissbildung deutlich erhöht werden.

 

nach oben