Problemstellungen

Eine Vielzahl von Problemstellungen begleiten heutzutage unsere Infrastrukturprojekte. Sei es ein schlechter Baugrund, organische Anteile im Boden, Kosten- und Zeitdruck bei der Ausführung oder die begrenzte Haltbarkeit bei herkömmlichen Bauweisen.

 

Mit dem Einsatz von NovoCrete® lassen sich Ihre Problemstellungen während und nach der Bauphase sicher und dauerhaft lösen.

 


 

Typische Probleme

  •  Baugrund (oft schlecht oder zu wenig tragfähig)
  •  Zeitdruck (die Baustelle soll schon fertig sein, bevor sie angefangen hat)
  •  Kostendruck (harter Wettbewerb, kaum Möglichkeiten für Erträge)
  •  Ressourcen (weit weg oder schwierig und teuer heranzuschaffen, sollten geschont werden)
  •  Know-How (Alternativlösungen sind gefragt)
  •  Verkehrsaufwand (An- und Abtransport von Material, Stau, Umleitung, Strassensperrung, ...)
  •  Hochwasser (zerstört herkömmlichen Unterbau)
  •  Untergrund (bringt unvorhersehbare Schwierigkeiten)
  •  Deponieraum (soll geschont werden oder ist nicht vorhanden)
  •  Nachhaltigkeit (schnell kommen nach der herkömmlichen Bauweise wieder eine Sanierung oder Instandhaltungsmaßnahmen)

 

 


 

Beispiele

Baugrund (oft schlecht oder zu wenig tragfähig und Schäden entstehen)

 

 

Herkömmliche Zementstabilisierung

(Beispiel einer Strasse in Deutschland die nur mit Zement im Kaltrecyclingverfahren stabilisiert wurde - sie weist bereits nach 2 Jahren enorme Rissbildungen auf)

   

 

nach oben